Seminare & Urlaub 2021


Mit folgenden Seminaren und Urlaubsangeboten lade ich dich ein, an wunderschönen Orten zur Ruhe zu kommen und dir und deiner Seele Gutes zu tun. Schenke dir eine Zeit des Aufatmens, der Stille, des Tankens. Gönne dir eine Zeit des Staunens, des Wachsens, der neuen Erfahrungen. Erwerbe neues Wissen und Kompetenzen.

Du wirst einen neuen Blick bekommen für die Schönheit, die Würde und den Wert deines Lebens, deiner Geschichte, deiner Fähigkeiten und Stärken, deiner Herausforderungen und Grenzen. Du wirst Sicherheit gewinnen, wie Gott dich sieht und wie du IHN im Alltag wahrnehmen und dich von IHM lieben lassen kannst

Herzlich lade ich dich ein, all dies in einer kleinen Gruppe von maximal 5 – 10 Seminarteilnehmern zu erfahren.

Seminare 2020

 

Das Geheimnis der Schwäche (CH)

29. Nov – 2. Dez 2020

Kaum jemand von uns liebt die eigene Schwäche. Schwäche heißt, meine Kraft reicht nicht aus. Ich bin an der Grenze meiner körperlichen, emotionalen oder geistigen Belastbarkeit angelangt.

In einer Gesellschaft, die Stärke, Wettbewerb und Erfolg hoch achtet, kann uns das Angst machen. Was, wenn ich nicht mehr so stark bin?

 

 

Seminare 2021

 

Fortbildung zum KursleiterIn für Meditatives Malen (D)

♦  4. – 7. Feb 2021        (Block I)
♦  18. – 19. Sept 2021   (Block II)

Sie möchten Menschen einen Zugang vermitteln, wie sie

  • durchs Malen zur Ruhe und zum Aufatmen kommen können
  • im Malen Gott begegnen können
  • Wahrheiten und Einsichten neurophysiologisch (für Seele und Verstand) verankern können

 

 

HÖREN wie Gott mich sieht – Stille Tage im Allgäu (D)

18. – 23. April 2021

Sehnen Sie sich danach, von Gott zu hören, wie ER Sie sieht? Sehnen Sie sich danach, Ihre Würde und Ihren Wert wahrzunehmen?

Gemeinsam wollen wir in dieser Woche auf unterschiedlichen Wegen mit Gottes Herzschlag für uns in Berührung kommen und entdecken, wozu er uns berufen hat. Dabei entdecken wir jeden Tag einen anderen Weg der Gottesbegegnung, wie z.B. Stille, Schweigen, Meditatives Malen /Wandern/Tanzen, …

 

 

Vom Geschenk DU selbst zu sein – Selbstwert- & Berufungsfindung (D)

26. – 30. Mai 2021

Fragen Sie sich:

  • Wie kommt es, dass Menschen ihr Gespür für Ihren Wert oder das, was sie gerne leben möchten, immer wieder entgleitet? Und das oft, trotz Therapie, Seelsorge, …
  • Wie entwickelt sich Selbstwert? So, dass Sie zeigen und sagen können, wer Sie sind und mutig ausprobieren können, wonach Sie sich sehnen.
  • Wie finden Menschen tiefere Sicherheit in Ihrer Berufung?

 

 

Deine Liebe sagt mir, WER ICH BIN – Auf die Stille hören mit Meditativem Malen (D)

18. – 20. Juni 2021

  • Sehnen Sie sich danach von Gott gesagt zu bekommen, wie ER Sie sieht?
  • Sehnen Sie sich danach, seine Freude und seine Wertschätzung gegenüber Ihnen zu spüren?

Dann laden wir Sie ein, sich ein Wochenende für sich und für den, der Sie voller Freude erdacht hat, Zeit zu nehmen. Gemeinsam wollen wir in diesen Tagen mit Gottes Herzschlag für uns in Berührung kommen.

 

 

Deine Liebe sagt mir, WER ICH BIN – Meine Berufung entdecken & leben (CH)

18. – 23. Juli 2021

Sehnen Sie sich danach, dass Ihr Herz bei Gott zur Ruhe kommt? Gemeinsam wollen wir in einer Kombination aus Stille und kreativer Reflexion mit Gottes Herzschlag für uns in Berührung kommen und entdecken, wozu er uns berufen hat.

 

 

Grenzen sind Chancen – Hochsensibilität annehmen & aufblühen (D, CH)

♦ 27. Sept – 1. Okt 2021   (D – Allgäu)
♦ 25. – 29. Okt 2021          (CH – Thuner See)

Haben Sie sich auch schon über die engen Grenzen Ihrer Hochsensitivität geärgert? Die scheinbar geringere Belastbarkeit, wenn Sie Druck spüren oder sich beweisen müssen. Die schmale Komfortzone, wenn Sie auf Lärm oder viele Reize treffen?

 

 

Stille Tage mit Beratung für Hochsensitive (D-Allgäu)

8. – 12. Nov 2021

Suchen Sie Stille und Gottes Gegenwart? Möchten Sie an einem bestimmten Punkt in Ihrem Leben, der Sie ärgert oder Mühe macht weiterkommen?

Diese Tage schenken Ihnen Zeit zum einfach SEIN Dürfen und Ruhig Werden vor Gott, der Klärung und des Wieder Sehen Könnens.