Stille Tage mit Beratung für Hochsensitive

 

Als Gott den Menschen schuf, suchte er einen Ort an dem ER den Menschen begegnen konnte. Und so gab er ihm den Augenblick. Nicht die Vergangenheit, der so viele nachtrauern und nicht die Zukunft auf die so viele hoffen, einfach nur den Augenblick.

Sehnen Sie sich nach Begegnung mit Gott, nach Stille, nach einfach mal Augenblick für Augenblick SEIN-DÜRFEN – ohne Ziel und Zweck?

Wenn ja, dann sind Sie mit Grundbedürfnissen in Berührung, mit denen Gott Sie geschaffen hat. Denn in der Stille erholt sich die Seele von dem Lärm und den Anforderungen, die an uns zerren. Das Nichtstun, das zwecklose Dasein, das gelassene Zusehen, wie die Zeit verrinnt, kann uns die Stille bringen und ist wie ein verjüngendes und stärkendes Bad.

Stille ist Gottes Geschenk an uns Menschen. In ihr liegt eine wunderbare Macht des Ruhigwerdens, des einfach SEIN Dürfens. der Klärung, der Reinigung, des wieder Sehen und Hören Könnens. In der Stille redet Gott. In der Stille kommen wir neu mit uns und IHM in Berührung.

Gibt es ein Thema, eine Not, ein Problem, das Sie schon lange beschäftigt? Möchten Sie darüber gerne vor Gott zur Ruhe kommen? Und aus diese Ruhe heraus mit Hilfe von Coaching eine Lösung finden?

Gerne können Sie in diesen Stillen Tagen  1 – 2 Einzel-Coachings gegen Honorar in Anspruch nehmen können.

Zeit: 23. – 26. April 2019

Ort: Läbeshuus in 3525 Heiligenschwendi, CHBerner Oberland

Nähere Infos über das liebevoll geführte Chalethaus hoch über dem Thuner See mit Blick auf die schneebedeckten Viertausender finden Sie hier.

Kosten Unterkunft/Logie:  je nach Zimmer und Verfügbarkeit (siehe hier)

Kosten Coaching: Damit die Beratung für jeden möglich ist, ist das Honorar nach Einkommen gestaffelt und wird vorher abgesprochen.

  • Normalverdienende: 125 CHF / h
  • Erwerbsslose: 85 CHF / h
  • Besserverdienende: 155 CHF / h

Die Bezahlung erfolgt bar vor Ort.

Hinweis: Für die Teilnahme an diesen Stillen Tagen und die Inanspruchnahme von Beratung ist eine normale psychische Stabilität notwendig. D. h. ein Teilnehmer sollte fähig sein, sich selber Gutes zu tun und Zeit mit sich alleine und Gott zu verbringen. Eine Begleitung in akuten Krisen ist nicht möglich.

 

Ablauf: 

  • Die Stille-Tage beginnen am Dienstag mit dem Abendessen und enden am Freitag mit dem Mittagessen.
  • Sie erleben eine fröhliche Tisch- & Hausgemeinschaft mit Menschen, die ebenfalls Stille, Gott und Beratung suchen.
  • Sie können, wenn Sie möchten an den Tagzeiten-Gebeten teilnehmen. Der Tagzeiten-Gebetsraum und viele geschützte Sitzmöglichkeiten im Garten mit Blick auf den Thunersee und die Berge, bieten neben der Natur und Ihrem Zimmer einen wunderbaren Rückzugsort. In einem weiteren Lobpreisraum außerhalb des Hauses können Sie tanzen, malen, singen, musizieren, …

  • Am Dienstag Abend findet für Gäste aus dem Haus und Umgebung ein Lobpreisabend statt, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.
  • Damit ein “In-der-Stille-und-bei-sich-Bleiben” möglich ist, geschieht das Mittagessen im Schweigen
  • Am Ankunftstag können Sie sich in eine Liste eintragen, wieviel Gespräche Sie sich wünschen.
  • Die Beratungsgespräche finden am Vormittag und am Spätnachmittag statt.

Anmeldeschluss: 7. April 2019

Anmeldung: hier

Den Flyer finden Sie hier

Noch Fragen?

Gerne können Sie uns anrufen

  • Fragen zum Haus: +41-(0)33 243 03 87
  • Fragen zur Beratung / Coaching: +49-9842-95 34 05