Herzliche Einladung

 

2. Juli,  10 – 11.30 Uhr
Du erquickst meine Seele – Meditatives Malen für Krebskranke

“Schmerzen, Schwäche, Orientierungslosigkeit, Anspannung, Angst, … dies sind nur einige Herausforderungen, die mit einer Krebserkrankung einhergehen. Und das fordert Kraft.

Auch, wenn wir das nicht immer spüren: Gott hat uns seinen Geist als Beistand und Tröster in einer Welt gegeben, die uns Angst macht. Wir haben einen Anwalt für unsere Anliegen. Schenken Sie sich eine Zeit, in der Sie sich durch hilfreiche Körperübungen, Körpergebet und spielerisches Malen wie ein Kind in Gottes Arme fallen lassen dürfen. Erleben Sie, wie ER Sie erquickt.

Kursgebühr Euro:  45
Kursgebühr CH:     55
TN-Zahl: mind. 4, max. 7
Anmeldeschluss:  23. Juni, 22 Uhr

HinweisDieser Zoom-Workshop achtet auf den Kräftehaushalt durch eine

  • kleine Gruppe (max. 7 Personen)
  • Wechsel der Tätigkeit alle 10 Minuten
  • Pause in Mitte des Workshops
  • Malen in Stille (Mikros sind ausgeschaltet)
  • Anleitung zur Achtsamkeit, Freiheit & Selbstfürsorge
  • Der Kontakt kann jederzeit beendet werden.

 

 

10. Juli,  16.30 – 18 Uhr
ER führt mich zum Ruheplatz am Wasser und erquickt mich –
Meditatives Malen für Angehörige von Krebskranken

Die Angst, den geliebten Menschen zu verlieren, das Zusehen und Mit-Aushalten der Krankheit, der Schmerzen, der Nebenwirkungen, der Wunsch zu helfen & das Gefühl von Ohnmacht, die Sorge, die richtigen Entscheidungen zu treffen, gleichzeitig das sich Vorbereiten auf einen Abschied und der Alltag, der weiter gehen muss,  … dies sind nur einige der Herausforderungen, die Angehörige von Krebskranken meistern.
Umso wichtiger ist es, sich immer wieder zu erlauben, Lasten abzulegen und Kraft zu schöpfen.

Deshalb ermutigt uns Jesus: “Kommt zu mir, die ihr müde seid und schwere Lasten tragt. Ich will euch erquicken.”
Schenken Sie sich eine Zeit, in der Sie mit Hilfe von Körperübungen, Körpergebet und spielerischen Malen loslassen dürfen und sich wie ein Kind in Gottes Arme fallen lassen können. Erleben Sie, wie ER Ihnen Ruhe schenkt und Sie mit neuer Lebenskraft füllt.

Kursgebühr Euro:  45
Kursgebühr CH:     55
TN-Zahl: mind. 4, max. 7
Anmeldeschluss:  29. Juni, 22 Uhr

 

Feedback von Betroffenen, die das Meditative Malen kennenlernten:

  • Ich bin im Workshop sehr zur Ruhe gekommen. Ich bin zu mir gekommen und konnte alles andere ausblenden, was mir sonst nicht so gut gelingt. Beim Malen bin ich völlig in mir versunken und das hat unendlich gut getan! Meine Beziehung zu Gott ist dadurch noch intensiver geworden! Ich habe ihn intensiv zu mir reden gespürt durch die inneren Bilder, die in mir entstanden sind und die ich dann beim Malen ausdrücken konnte.
    Auch die Körpergebete waren für mich sehr wertvoll! Ich habe das Gebet des Paters bis heute beibehalten und bete es jeden Morgen! Es ist eine große Bereicherung für mein Leben.        ( J.B.; Sozialpädagogin, Rentnerin nach Erkrankung mit Lungen-Tumor )

 

  • Ich habe in der Klinik öfters gemalt. Für mich ist Meditatives Malen ein Zugang, der meiner Seele gut tut und meine Seele sprechen lässt. Die Bilder sind eine Sprache, wo Gott mich persönlich anspricht, berührt und tröstet.      ( U. K., Diagose: metastasierender Darmkrebs, Krankenschwester, Heilpraktikerin f. Psychotherapie )

 

  • Fünf Dinge haben mir in der Begleitung meines Vaters, der Magenkrebs hatte geholfen: Das Angebot einer Seelsorgerin mich jederzeit Tag oder Nacht bei ihr melden dürfen, mich konzentrieren auf das, was jetzt wirklich wichtig ist, Hilfe in Anspruch nehmen, tägliche Spaziergänge in der Natur und das Meditative Malen. Letzteres half mir immer wieder Gott wahrzunehmen, mich zu ordnen und herauszufinden, was ich brauche. Egal, wie es mir ging, ich entdeckte, wie Gott mir darin begegnete und mich tröstete oder Frieden und neue Kraft gab.     ( A.K.,  Diakonin, Krankenschwester )

 

Mehr über das Meditative Malen, wie Sie sich anmelden können & was Sie zu einem Workshop brauchen, erfahren Sie hier

 

Herzlichen DANK, wenn Sie dieses Angebot an mögliche Interessierte weiterleiten!