DU BIST EIN GOTT DER MICH SIEHT –
Mit Stille, Körper & Malen Gott erleben

„Ich bin gesehen“, das ist eines der tiefsten Bedürfnisse unseres Lebens. Ich bin gesehen mit meinen Bedürfnissen. Ich bin gesehen, mit dem, was ich jetzt brauche. Ich bin gesehen mit meinen Wünschen und Träumen. Ich bin gesehen mit dem, was mich schmerzt und wo ich mich nach Heilwerden sehne.

Das Wunderbare, wenn wir uns gesehen fühlen, ist, dass wir dann erleben: Ich bin okay. Ich bin unterstützt. Ich bin erkannt in meiner Einzigartigkeit und Bestimmung.
Gemeinsam wollen wir in diesen Tagen erleben:
Du bist ein Gott, der mich sieht.

Stille, Elemente aus der Körperwahrnehmung, der Meditation und dem kreativem Meditativen Malen helfen uns dabei. Malkenntnisse sind nicht nötig. Das Besondere am Meditativen Malen ist: Ich darf einfach ich selber sein und werde nicht bewertet. Gemalt wird mit Wachsmalkreide auf Papier. Die Materialien werden gestellt.

Um einen Schutzraum der Stille zu schaffen, verbringen wir 2-3 Mahlzeiten im Schweigen.

Neugierig? Probieren Sie es einfach aus!
Nähere Informationen über das Meditative Malen finden Sie hier

Zeit: 10. – 12.02.2023
Beginn: Freitag 18 Uhr
Ende: Sonntag 13 Uhr

Ort: Exerzitienhaus Werdenfels, 93152 Nittendorf b. Regensburg
Mehr Infos hier

Kosten:
Kursgebühr: 170 €
Materialgebühr: 34 €
Pension: 135 € im EZ mit Du/WC

TN-Zahl: mind. 5 , max. 8 Teilnehmer

Flyer:
Den Flyer finden Sie hier.

Anmeldung: Haus Werdenfels

Teilnehmerstimme:
“Immer wieder bin ich erstaunt, wie mir Gott in dieser Zeit der Stille und des Malens begegnet. Ich erlebe, wie ich entspanne, loslassen kann, Neues entdecke und Gott in mir Vertrauen weckt. Die Bilder, die ich mit nach Hause nehme, sind mir Hilfe und Erinnerung im Alltag.”
B. Familienfrau, Fachlehrerin

Hinweis: Normale psychische Belastbarkeit ist Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar. Seelsorgerliche oder psychologische Betreuung ist während des Seminars nicht möglich.